Besten Zahnpasta ohne Fluorid imTest 2019.

Wenn jemand an die Auswahl der Zahnpasta denkt, kommt gleich in die Frage, ob die Zahnpasta mit oder ohne Fluorid besser ist. Hier versuche ich Ihnen zu erklären, welche Vorteile und Nachteile die Zahnpasta ohne Fluorid hat.

Warum ist Zahnpasta ohne Fluorid empfehlenswert

Alle erwarten, dass eine Zahnpasta gründlich Zähne putzt, für frischen Atem sorgt und natürliche Inhaltsstofe besitzt. Die Zahnpasta ohne Fluorid sorgt sicher für eine gesunde und gute Mundhygiene. Die Zahnpasta ohne Fluorid enthalten meistens nicht Triclosan und Natriumlaurylsulfat, keine konservierenden Parabene und keine PEG/PEG-Derivate. Diese Zahnpasta ohne Fluorid enthalten meistens natürliche Substanzen, die die Zähne vor Karies schützen. Deswegen ist die Zahnpasta ohne Fluorid empfehlenswert.

Zahnpasta ohne Fluorid


Zahnpasta mit oder ohne Fluorid

Ein großer Unterschied zwischen Zahnpasta mit Fluorid und Zahnpasta ohne Fluorid ist natürlich in Fluoridgehalt. Die Zahnpasta ohne Fluorid ist fluoridfrei und wie ich schon gesagt habe, enthalten sie meistens natürliche Substanzen, die vor Karies schützen. Die Meinungen über Fluoridgehalt sind unteschiedlich. Aber die meisten Experten denken, dass man die Zahnpasta mit Fluorid verwenden sollte. Ihrer Meinung nach schützt Fluorid die Zähne vor Karies am besten. Nur sollte Fluoridkonzentration in Grenze sein. Die Zahnpasta für Erwachsene kann in der Regel bis zu 1.500 ppm Fluorid enthalten. Für Kinder ist Fluoridkonzentration natürlich viel weniger.

Zahnpasta ohne Fluorid für Kinder

    Es gibt Zahnpasta ohne Fluorid für Kinder und Zahnpasta mit Flourid für Kinder. Die Experten denken, dass die Kinder auch Zahnpasta mit Flourid verwenden können. Aber Flouridgehalt muss in reduzierter Grenze sein. Die Kinder bis 6 Jahren können die Kinder-Zahnpasta verwenden, die Fluoridkonzentration 500ppm enthält. Die Kinder von 6 bis 12 Jahren sollten die Junior-Zahnpasta verwenden und die Junior-Zahnpasta darf Fluoridkonzentration 1.000 bis maximal 1.500 ppm enthalten. Fluorid stützt vor Karies am besten und wenn man Flourid in begrenzten Mengen aufnimmt, ist Flourid nicht gefährlich.

Beste Zahnpasta ohne Fluorid

Sie konnten hier lesen, was man über die Zahnpasta mit und ohne Fluorid denkt, was diese Zahnpasten enthalten und was man beim Kauf in Ansicht nehemen sollte. Ich habe bemerkt, dass man viel mehr Informationen über Zahnpasten mit Fluorid finden kann. Deshalb möchte ich hier einige Hersteller, die beide Varienten bieten, erwähnen. Sie können noch ein paar Tipps finden, wenn Sie Zahnpasta ohne Fluorid kaufen möchten.

Lavera Zahnpasta ohne Fluorid

Lavera Zahnpasta ohne Fluorid

Lavera Zahnpasta stärkt und schützt die Zähne auf natürliche Art und Weise. Lavera bietet Zahncreme mit Fluorid, aber auch Zahncreme ohne Fluorid, für Leute, die darauf verzichten wollen. Es gibt ein paar Arten von Lavera: Lavera Zahncreme Classic, Lavera Zahncreme Mint und Lavera Zahncreme sensitiv.

      Lavera Zahncremme Classic empfieht man für gesunde und normale Zähne. Sie entfernt Zahnbelag und so schützt sie vor Karies, wenn man sie regelmäßig nutzt. Sie enthält Bio-Echinacea und Propolis und deswegen reinigt sie die Zähne sanft und schützt und stärkt das Zahnfleisch auch.

     Lavera Zahncreme Mint enthält Bio-Minzextrakte, die für frischen Atem und gutes Mundgefühl sorgt. Diese Zahnpasta entfernt auch gut Zahnbelag, aber sie enthält auch Natriumfluorid im Unterschied zu Lavera Classic und er schützt vor Karies.

Lavera Zahncreme sensitiv ist die Zahnapasta für empidliche Zähne. Wenn Sie Schmerz bei Kontakt mit bestimmten Lebensmitteln oder Getränken fühlen, auf kalt oder warm empfindlich sind,  entzündetes Zahnfleisch oder freiliegende Zahnhälse haben, brauchen Sie dann die Zahnpasta für empfindliche Zähne. Sie enthält Kamille, Myrrhe, Hamamelis, die Zahnfleisch beruhigen und stärken. Dann enthält sie Natriumfluorid, der vor Karies schützt und Putzkörper aus Kieselmineralien, die sanft Ihre Zähne putzen und Zahnbelag entfernen.

Electrische zahnbürste online kaufen

 

Weleda Zahnpasta ohne Fluorid

    Weleda bietet viele verschiedene natürliche Zahnpasten ohne Fluorid. Weleda verzichtet auf Fluorid und bassiert Zahnpasta auf natürliche Inhaltsstoffe. So bietet Weleda verschiedene gesunde Zahnpasta ohne Fluorid. Ich schlage Ihnen hier ein paar Zahnpasten vor, die verschiedene natürliche Inhaltsstofe enthalten.

Weleda Zahnpasta ohne Fluorid

 Weleda Sole Zahncreme

Weleda Sole Zahncreme enthält lösliche Putzkörper aus Natriumcarbonat (Salz), die vor Karies schützen. Diese Zahnpasta reinigt die Zähne sanft und hilft die Neubildung von Zahnstein zu hemmen. Es ist wichtig zu erwähnen auch, dass sie Pfefferminzöl enthält. Das ist wichtig jemandem, der sich in einer homöopathischen Behandlung befindet und auf Pfefferminzöl verzichten möchte.

Calendula-Zahncreme

Im Gegenteil zu Weleda Sole Zahncreme enthält Calendula-Zahncreme nicht Pfefferminzöl. So wenn Sie sich in einer homöopathischen Behandlung schon befinden, können Sie diese Zahncreme verwenden. Calendula-Zahncreme enthält ein mildes ätherisches Fenchelöl statt Pfefferminzöl. Sie enthält auch einen mineralischen Putzkörper aus Calciumcarbonat (Kreide), der die Zähne gründlich und sanft reinigt und Zahnbelag entfernt. Diese Zahncreme stärkt auch auf natürliche Weise das Zahnfleisch.

Ratanhia-Zahncreme

Ratanhia-Zahncreme enthält genauso wie Calendula-Zahncreme einen mineralischen Putzkörper aus Calciumcarbonat (Kreide), der die Zähne sanft und gründlich reinigt und Zahnbelag entfernt. Auszüge aus der Ratanhiawurzel helfen Zahnfleischbluten vorzubeugen. Ratanhia-Zahncreme stärkt auf natürliche Weise das Zahnfleisch. Diese Zahncreme enthält ätherische Öle aus Pfefferminze und Krauseminze. Das ist gut zu wissen, wenn Sie sich schon in einer homöopathischen Behandlung befinden.

Electrische zahnbürste online kaufen

Leave a Reply